Weg der Heilung


Die Geistige Aufrichtung – Weg der Heilung

LICHTWELLE / April 2012

 

Die Geistige Aufrichtung ist ein Quantensprung in eine neue Dimension des geistigen Heilens. Die Menschheit steht im Begriff, sich der Heilkräfte des Geistes bewusster als in früheren Zeiten zu bedienen. Dabei steht sie erst am Anfang neuer spiritueller Therapien, die einmal mehr Praktiker und Anhänger zählen wird als alle bisherigen Heilweisen zusammen.

 

Carolin und Alexander Toskar, sehen es als ihre Aufgabe, den Menschen heilbringend zu dienen, ihren Geist aufzurichten und den Zugang zu ihrer Seele zu öffnen. Die Geistige Aufrichtung mit der Initiation des Heilwillens bilden den Kern ihrer Heilarbeit, die sie mit großer Freude und Hingabe erfüllen. Schon seit über 21 Jahren erfahren Menschen diese einzigartige Heilbehandlung. Sie ist eine Heilhilfe bei Themen jeglicher Art und eine Impulsgabe für kraftvolle Regenerations- und Selbstheilungsprozesse, wie Tausende es bereits erlebt haben. Die Menschen kommen aus unterschiedlichen Gründen zur Heilbehandlung. Viele leiden unter akuten oder chronischen Rückenbeschwerden. Andere suchen Hilfe bei Allergien, Depression, Krebs oder Bluthochdruck. Aber auch Menschen, die erschöpft und überlastet sind, finden in der Geistigen Aufrichtung eine Heilhilfe, die ihre Seele berührt und erfüllt.

 

Die Geistige Aufrichtung erfasst den ganzen Menschen. Sie stellt ein Gleichgewicht sowie eine geistige Ordnung bei physischen, mentalen und emotionalen Beschwerden her. Die Neuprogrammierung geschieht ohne Berührung des Körpers in Sekundenschnelle und wirkt simultan auf allen Ebenen bis in die Zellintelligenz hinein. So berichtet eine Frau: „Die Geistige Aufrichtung ist dies im wahrsten Sinne des Wortes. Die Körperheilung ist nur die Folge. Das Wesentliche hat eine grenzenlose Tiefe. Es ist die Auferstehung in die Bewusstwerdung. Die Geistige Aufrichtung wirkt selbständig fort und fort.“

 

Der Mensch in seiner Ganzheit hängt der Wirbelsäule

 

Was viele Menschen nicht realisieren, ist, dass Probleme mit ihrer Wirbelsäule alle Teile des Körpers beeinflussen“, erklärt Carolin in einer Gesundheitssendung im Thailändischen Fernsehen. „Die Wirbelsäule ist die zentrale Bahn, durch die die Energie durch den Körper fließt . Erst wenn die Wirbelsäule geistig aufrecht ist, fließt die Energie frei durch alle sieben Chakras. Und das wiederum gewährleistet, dass alle lebenswichtigen Organe und Systeme einwandfrei mit Lebensenergie versorgt werden.“ 

 

Die Chakras sind an sieben Stellen im Körper angeordnet, die im alten Indien als Energiezentren identifiziert wurden und sie korrespondieren mit einigen Chinesischen Akupunkturpunkten. In vielen östlichen Methoden werden jedem Chakra bestimmte geistige Eigenschaften zugewiesen. Wenn Energie frei durch alle Chakras entlang der Wirbelsäule fließt, befindet sich der Körper im Gleichgewicht. 

 

Nachdem die Aufrichtung ein sichtbares Ergebnis zeigt, können die Menschen nach der Behandlung eine deutlich veränderte Körperhaltung feststellen. Die Vorteile sind jedoch viel weitreichender. Neben der körperlich-geistigen Gesundung wird sich durch die Energieanhebung ihre Lebensweise insgesamt verbessern. So steht die Geistige Aufrichtung jedem offen, ob gesund oder beeinträchtig, ganz am Anfang des spirituellen Weges stehend oder schon fortgeschritten.

 

Die Redewendung „unser physischer Körper ist der Ausdruck unserer Seele“ bestätigt das Wechselspiel zwischen Materie und Geist. In jedem Moment sind wir die Summe unserer Gedanken, Emotionen und Erfahrungen. Menschen sind häufig aufgrund der ihnen auferlegten Gedanken, Glaubenssätze und Verhaltensmuster geschwächt oder krank. Gedanken können schwer auf unseren Schultern sitzen, den Körper belasten und ihn sogar verformen, während Emotionen und Erfahrungen unsichtbar für Jahre in unseren Herzen verweilen und sich festsetzen können.


 

Die Wirbelsäule ist nicht nur ein Körperteil aus Knochen, Sehnen, Muskeln, die alle miteinander verflochten sind, sondern in der Wirbelsäule sind Informationen gespeichert, die in den ganzen Körper ausstrahlen.

Über die zwischen den Wirbeln austretenden Rückenmarksnerven werden die Organe mit Informationen versorgt, wie umgekehrt diese auch ihre Botschaften über die Nerven und durch die Wirbelsäule an das Gehirn übertragen. Sind Wirbel beispielsweise durch Muskelverspannungen verdreht oder blockiert, stört dies den gesamten Austausch. Muskelverspannungen können auch durch Gedanken entstehen. Bei einer seitwärts gerichteten Abweichung mehrerer Wirbel, kommt die Statik ins Ungleichgewicht, was an anderer Stelle durch eine Gegenbewegung auszugleichen versucht wird. Diese Bewegung setzt sich fort bis zu den beiden obersten Halswirbeln, auf denen der Kopf ruht, so dass diese sich verschieben können. Auch ein schiefes Becken kann aus einer solchen Ausweichbewegung resultieren, was unterschiedliche Beinlängen nach sich zieht. Der Körper gerät spürbar aus der Ordnung.

 

Rückenschmerzen gelten als Volkskrankheit Nummer 1. Jeder Mensch ist einmal in seinem Leben betroffen. Es heißt, bis zu 40% der Menschen in Deutschland haben regelmäßig Rückenschmerzen, 20% davon chronische, und 70% leiden mindestens einmal pro Jahr darunter. Die Ursache dafür liegt in einer verdrehten oder verkrümmten Wirbelsäule und einem jahrelang bestehenden Beckenschiefstand.

Daher sprechen wir vom Kreuz mit dem Kreuz. Das Kreuz ist die symbolische Vereinigung der beiden Prinzipien männlich und weiblich. Die Wirbelsäule repräsentiert das vertikale männliche Prinzip, das Feuer, und das Becken stellt das horizontale weibliche Prinzip dar, das Wasser. Und beide Prinzipien sind bei einem gesunden Menschen in Bewegung. So gesehen ist ein Kreuz die Bewegung durch beide Prinzipien. Wirbelsäule und Becken bilden somit eines der zentralen Räderwerke im Menschen. 

 

An die Wirbelsäule ist alles angeschlossen. Steuerzentren, Zellen, Organe, das Nervensystem. Auch die Gedanken und Gefühle haben ihre Entsprechung an der Wirbelsäule. Über die Wirbelsäule fließt die Lebenskraft und versorgt den gesamten Organismus über die angeschlossenen Chakras mit Informationen und Heilimpulsen. Geistig-seelische Einflüsse und Eindrücke unterschiedlichster Art können diesen Lebensfluss stören. Es kommt zu Blockaden und Störungen in der Wirbelsäule und dadurch zu Disharmonie und Unordnung auf allen Ebenen des Seins. Die Auswirkungen dieser geistig-seelischen Einflüsse auf der energetischen Ebene sind Stagnation der Bewegung durch die beiden Prinzipien männlich und weiblich. Auf der körperlichen Ebene ist es eine aus der Ordnung gekommene Körperstatik, die zu Beschwerden und Krankheiten unterschiedlicher Art führen kann. 

 

Die vorgeburtliche Zeit und ihre Prägungen

 

Am Anfang der geistig-seelischen Ursachenkette steht die vorgeburtliche Zeit. Jede einzelne Zelle des Menschen gleicht einer eigenen Welt in ihm, einem Speicher von Informationen. Zellen bestehen zum größten Teil aus Wasser, das als Speichermedium gilt. Der Körper ist gewissermaßen ein Vehikel des Geistes, geprägt durch ein bestimmtes genetisches Programm. Dieses Programm wird schon beim Embryo überlagert durch Erfahrungen und Gedanken der werdenden Eltern und der Gesellschaft, später beim Kind durch dessen Erfahrungen und Gedanken aber auch durch auferlegten Glaubensmuster. Sie manifestieren sich wie Mikroschocks in seiner Wirbelsäule und im Bewusstsein. Und so kommt im Laufe des Lebens Schicht um Schicht dazu, bis der Erwachsene seinem Wesenskern fremd geworden ist. Diese Schocks setzen sich fest, wie ein unsichtbares Korsett um die Wirbelsäule herum. So ist aus der ursprünglichen Güte der ersten Informationen „Unordnung“ geworden.

  

 

Die Geistige Aufrichtung - so heilt der Geist

 

Der Kern der Geistigen Aufrichtung ist die Herstellung der Ordnung im Menschen. Die kosmische Ordnung herstellen, heißt heil werden, etwas ganz machen, die innere Einheit von Körper-Seele-Geist wie die Einheit mit der ganzen Lebenswelt und mit dem allem zugrundeliegenden Geist des Lebens wiederherstellen. Denn wenn wir uns alle der „Göttlichen Aufrichtung“ öffnen und dem göttlichen Kraftstrom anschließen, lösen sich Krankheiten und Disharmonien und die Ursachen für Krankheiten und Disharmonien auf. Sie ist ein Fundament für die Kraft Gottes, die uns angelegt ist und uns spirituell, mental, emotional und physisch nährt und erhält. 

 

So wird über die Geistige Aufrichtung der Heilwillen im Menschen kraftvoll initiiert. Sie erfasst dabei den ganzen Mensche und bringt ihn in größeren Einklang mit dem Universum. Die Neuprogrammierung des Lebens geschieht simultan auf vielen Ebenen, woraus sich eine Heilwerdung des gesamten Herz-Verstand-Geist-Körpers entfaltet. Die Initiation der Aufrichtung geschieht dabei in nur einer einzigen Begegnung. Ohne Berührung des Körpers, ohne Manipulation, in Sekundenschnelle. Es wird das blockierte Zeitgefüge, welches das Bewusstsein und die Wirbelsäule durchläuft, aufgelockert, der Geist wird aufgerichtet und die Seele von Mikroschocks aus der Vergangenheit und Pränatalphase befreit.

 

„Das physische Zurückdrehen war für mich, wie ein weißes Blatt Papier zu bekommen. Es war, wie wenn alles, all die alten Muster, die mich prägten, gelöscht wurden. Und dadurch war ich in der Lage, viele körperliche Aktivitäten weiterzuverfolgen. Yoga oder Kung Fu konnte ich genießen, weil es bequemer ging. (...) Das war das Aufregendste für mich.“ So berichtet Dean Hoshizaki aus Seattle im Dokumentationsfilm „Die Geistige Aufrichtung“

 

Die interdimensionalen Gehirnfunktionen können durch die Geistige Aufrichtung so aktiviert werden, dass sie Informationen zur Veränderungen in der Zellstruktur aussenden, mit deren Hilfe die Gehirnprozesse, sowie Körperfunktionen völlig neu gesteuert werden. 

 

„Ich fühle mich wie neu geboren. Im Liegen, Sitzen, Stehen, Gehen kann ich diesen wundervollen Fluss im Rücken spüren“, schreibt eine Teilnehmerin nach ihre Behandlung. Das gesamte Bewusstsein des Menschen wird von den hohen Frequenzen der Aufrichtung durchgeistigt und durchströmen jede Zelle und das Zellbewusstsein. Die Matrix wird heilbringend verändert und bewirkt eine Neuausrichtung der Zellzeiterinnerungsmechanismen 

 

Das Räderwerk aus Wirbelsäule und Becken wird aus der Stagnation befreit und die darin enthaltenen männlichen und weiblichen Energien kommen wieder harmonisch in Bewegung. Die physische Wirbelsäule wird aufgerichtet, die Beckenstellung korrigiert und die Chakras justiert und ihre höheren Aspekte aktiviert. 

 

Auch die Gedanken und Gefühle werden von den Frequenzen der Geistigen Aufrichtung erfüllt, so dass der Mensch die Informationen in seinem Alltag aktivieren kann. Als Inspiration, Motivation, Selbstbewusstsein und vieles mehr. „Ich fühle mich unvergleichlich besser seit der Aufrichtung. Ich habe mehr physische und psychische Kraft ich bin im Kern einfach glücklicher. Und ich habe viel mehr Kraft, mich in Liebe meinen Mitmenschen zu widmen. So gesehen bin ich der göttlichen Kraft, die durch euch wirkt, aus tiefster Seele dankbar.“

 

„Sobald der Heilimpuls gesetzt wird, richten sich alle Körperebenen des Menschen auf, und die ‘Göttliche Ordnung’ stellt sich in ihm her!“ So der Initiator Pjotr Elkunoviz. Das sei es, worauf es im Wesentlichen ankomme. Den evolutionsbedingten Beckenschiefstand, man nennt ihn auch die Naturschiefe des Menschen, gelte es zu beheben.

 

Wird die Basis wieder in Ordnung gebracht, stellen sich weitere Veränderungen noch Wochen später ein. Sara Davenport hatte ihre Behandlung als außergewöhnlich empfunden: „ich stand da mit geschlossen Augen und konnte buchstäblich fühlen, wie die Energie meine komplette Wirbelsäule hinunter lief (...). Jetzt sind bereits 2 Jahre vergangen und ich war nie wieder beim Osteopathen. Ich habe keine Schmerzen mehr seitdem.“ Eine weitere Klientin meldete zurück: „nebenbei scheint es so, als ob meine Nahrungsmittel-Allergien, Apfel und Laktose-Unverträglichkeit, einfach verschwunden sind!“.

 

„Die Ergebnisse mögen übernatürlich erscheinen, aber vielleicht verstehen wir es einfach noch nicht genau“, sagt Dr. Jakkriss, Direktor im Thailändischen Gesundheitsministerium und Präsident der Thailändischen Stiftung für die Förderung der Alternativen Medizin. „Lebensenergie ist nichts Neues für die Asiaten, aber die Quelle dieser Energie muss verifiziert und bewiesen werden. Diese Behandlung könnte eine effektive Option für die Menschen sein, die Heilung suchen.“

 

Diese Art der geistigen Heilung gleicht immer wieder einem Wunder. Es kommt jedoch auch immer auf die Mithilfe der Menschen an. Zuweilen müssen Gewohnheiten und Lebensumstände geändert werden, damit eine Heilung vollständig sein kann. Es liegt beim Behandelten selbst, wie verantwortungsvoll er mit sich und dem Impuls der Umwandlung umgeht. Dafür erhalten die Hilfesuchenden am Heiltag erste spirituelle Übungen und bekommen symbolisch ihre Gesunderhaltung in die eigenen Hände übertragen. Darüber berichtet eine Teilnehmerin: „Ich habe viel wunderbares und lichtvolles Wissen mitnehmen dürfen, was mein Herz erwärmte und meinen Verstand erweitert und bereichert hat.“ 

 

Wer diese Fähigkeiten vertiefen möchte, findet im Handbuch „Gesundheit als Weg zum Selbst“ klare Anleitungen zur Anregung der eigenen Heilkräfte. Es bietet eine Auslese essenziellen spirituellen Wissens und vermittelt dieses mit zahlreichen praktischen Übungen und Abbildungen. Denn geistig gesund zu sein bedeutet, sein Leben aktiv zu gestalten und sich dafür zu interessieren, welche Gesetze die Erhaltung der Gesundheit im Alltag begünstigen und sichern. Gesundheit entsteht immer dort, wo das Lichtvolle bewusst erweitert, und die Aufmerksamkeit und Kraft auf das Gesundmachende und Heilsame gelenkt wird. 

 

Möge jeder Mensch zu dem werden, der er wirklich ist - geistig, vollkommen und gesund.

 

Carolin und Alexander Toskar sind als spirituelle Heiler und Botschafter für die Geistige Aufrichtung und Stiftung für Spirituelle Gesundheit weltweit tätig. In ihren Heilzentren in München und Zürich sowie auf regelmässigen Reisen machen sie die Geistige Aufrichtung einem grossen Kreis von Menschen zugänglich. Ihre Stiftung für Spirituelle Gesundheit (Spiritual Health Foundation) wurde im Jahr 2010 gegründet. Alle Stiftungsprojekte werden ehrenamtlich betreut und haben die Aufgabe, die Entwicklung von spiritueller Gesundheit und Wohlbefinden bei Kindern und nicht- selbständigen Menschen zu unterstützen. Um einem breiten Publikum einen informativen Einstieg in ihre Arbeit zu vermitteln, liegt nun erstmals eine DVD über die „Geistige Aufrichtung“ vor. Sie zeigt nicht nur die Details der Heilungsarbeit, sondern erklärt auch die Hintergründe und die wirkenden geistigen Gesetze. Besonders beeindruckend sind ausserdem ein Gespräch zwischen Alexander Toskar und seinem Vater, Pjotr Elkunoviz, das bisher unbekannte Erkenntnisse über die Ursprünge der „Geistigen Aufrichtung“ vermittelt, sowie erstaunliche Rückmeldungen aus Los Angeles von Dr. Michael Beckwith, Rick Allen und vielen anderen.

Toskar Heilung Sekretariat

Wir sind telefonisch erreichbar Montag bis Freitag

8:30 - 11:30 Uhr

Tel. 043 508 26 48

E-MAIL


Die Geistige Aufrichtung

Alexander Toskar

  

Rezensionen 

Buch bestellen